Herzlich Willkommen

Wir dürfen uns Ihnen als eine evangelisch-lutherische Kirchgemeinde im Dresdner Norden vorstellen, die seit dem 1. Januar 2006 als eine vereinigte Kirchgemeinde unter dem Namen
Evangelisch-Lutherische Christophoruskirchgemeinde Dresden-Wilschdorf-Rähnitz
auftritt.

Bereits seit 1932 sind die beiden Kirchgemeinden von Wilschdorf und Rähnitz als Schwesterkirchen miteinander verbunden gewesen. 2005 wurden durch die Kirchenvorstände die Weichen für eine VereinEingang zum Pfarrgrundstück Wilschdorfigung gestellt, auch als Ergebnis der sehr guten Zusammenarbeit der letzten Jahre.
Dennoch verbinden sich damit zwei unterschiedliche Charaktere miteinander.
Wilschdorf, eine Gemeinde mit dörflichem Charakter am Rande der Stadt mit der ältesten Kirche in Dresden, erste Erwähnung bereits 1243, einerseits und moderner Industrie (
Global Foundries/AMD) andererseits.
Rähnitz, deren Struktur schon eher städtisch ist und mit der Anbindung an Hellerau auch räumlich verbunden ist und deren vergleichsweise junge Kirche 2004 erst ihr 100jähriges Bestehen feierte.
Beide Gemeinden gehören auch als vereinigte Gemeinde zu den Kleinsten im Dresdner Stadtgebiet.
Aus diesem Grund wird in der Zukunft wohl mit weiteren Veränderungen in der Struktur unseres Kirchenbezirkes zu rechnen sein, so ist eine intensivere Zusammenarbeit mit Reichenberg/Moritzburg angedacht.

Viele Veranstaltungen, Gruppen und Kreise, persönliche Kontakte und die Einbeziehung unseres lebendigen Gottes Jesus Christus prägen das Leben und Miteinander in unserer Gemeinde.
Wir laden Sie sehr herzlich ein sich über Angebote zu informieren und würden uns freuen, wenn wir Sie auch persönlich in unseren Treffpunkten begrüßen können. Mit unserem Gemeindeleben möchten wir ein Miteinander gestalten, wie es uns unser Herr Jesus Christus in der Bibel gezeigt hat. Überzeugen Sie sich, dass in unserer Kirche Jesus Christus das Haupt ist und lassen Sie sich ganz persönlich auf Sein Wirken in Ihrem Leben ein.
Sie sind herzlich willkommen!
Frank Donath, Mitglied des Kirchenvorstandes

Kommentieren nicht mehr möglich